„Jenson und Philipp“ – Musik für unsere lieben Senioren

Adventszeit und Weihnachten – Musik für Senioren
previous arrow
next arrow
Slider

Als wir noch an der Hoch­schule für Musik und Theater in Rostock studierten, fielen uns immer wieder im Instru­mental- und Gesangs­unterricht sowie im Hoch­schul­chor die schönen Volks- und Kunstlieder auf, die man eigent­lich nur von der Oma kennt.
Wir sangen sie oft zur Übung und waren über die anrührende Wirkung erstaunt, die sie auf uns hatten.

Als wir später unsere Band „Never­greenz“ gründeten, suchten wir uns stets auch ein paar Volks­lieder aus, um das Programm aufzuwerten. Daraus entstand die Idee, extra Lieder­programme zu gestalten, die sich nun in Senioren­zentren wie Alters­heimen, Mehr­gene­rationen­häusern und auf Veran­stal­tungen wie z.B. der Volks­soli­darität sehr großer Beliebt­heit erfreuen.


„Na Sowas – ein Seesack voller Geschichten“

Ob wir musikalisch den Frühling begrüßen wollen, im Sommer die Natur bewundern oder im Herbst den Wein lesen und wandern gehen, für jede Jahreszeit haben wir schöne Volkslieder, alte Schlager und Gedichte parat.
Und um den frischen Ostsee­wind in unsere Herzen wehen zu lassen, singen wir auch immer noch ein paar Seemanns­lieder.

„Fröhliche Weihnachten“

In der Weihnachts­zeit, die für unsere älteren und zum Teil allein­stehen­den Mit­men­schen manch­mal schwierig ist, führen wir das Pro­gramm „Fröh­liche Weih­nachten“ auf.
Dabei achten wir darauf, daß nicht nur die schönen besinn­lichen und tradi­tio­nellen Weihnachts­lieder erklingen, die je nach Erfahrung eine eher melan­cho­lische Stimmung erzeugen. Auch humor­volle Gedich­te von Heinz Erhardt oder Erich Kästner finden Gehör, sowie moder­nere Weihnachts­lieder wie z.B. von Frank Schöbel.
Des­wei­teren ver­mitteln wir interessante Infor­mationen über die Tradi­tion­en und die Geschichte des Weihnachts­festes und dessen Lieder.
Am Ende dieses Lieder­programms sind alle beseelt mit einem Schmun­zeln, ein paar schönen Erinne­rungen und haben sich etwas zu erzählen.

Welche Instrumente kommen zum Einsatz?

Wir benutzen hauptsächlich Konzert- und Westerngitarren, aber oft erklingen auch das Akkordeon, die Mandoline sowie eine Mundharmonika.
Wir verzichten bewusst auf Playback-Bänder, um den unverfälschten natürlichen Glanz der Musik aus früheren Tagen nicht zu trüben.

Um die gewünschte Lautstärke und das Konzertfeeling zu gewährleisten stehen uns verschiedene Verstärker-Anlagen und Beleuchtungssets zur Verfügung, die es uns ermöglichen, alles ordentlich zu beschallen bzw. zu illuminieren.

Kann man uns buchen?

Wir sind stets unter der 01774-236 204 per E-Mail über unser Kontaktformular, unter info@jenson-live.de oder auf dem Postweg für Sie erreichbar und freuen uns auf Sie.